Grünen-Kompromissvorschlag zu CO2-Preis: 60 Euro schon 2020

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Im parteiinternen Streit um die Höhe des CO2-Preises haben die Grünen auf ihrem Bundesparteitag in Bielefeld einen Kompromissvorschlag erarbeitet. Darin wurde ein Einstiegspreis für die Bereiche Verkehr und Wärme als Steueraufschlag von 60 Euro pro Tonne CO2 für 2020 angestrebt. Er soll jährlich „analog“ ansteigen, also um 20 Euro - aber begleitet von einem Gremium, das eine „Preissteigerung fortführt und die sozialen Auswirkungen kontrolliert und den Preis wenn notwendig anpasst“, erläuterte der Politische Bundesgeschäftsführer Michael Kellner.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen