Grüne starten Online-Wahlkampf

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Auch die Grünen starten in den Online-Wahlkampf. Zum Herzstück des Bundestagswahlkampfs solle die Kampagne im Internet werden, kündigten die Spitzenkandidaten Renate Künast und Jürgen Trittin am Freitag in Berlin an.

Über eine zentrale Homepage werden unter dem Motto „Meine Kampagne“ Unterstützer geworben. Die Grünen laden zur Debatte über ihr Programm und bieten Interview-Videos, Grafiken und Links zu den Facebook- und Twitter-Gemeinschaften der Politiker an.

Die Partei erhofft sich im Vergleich zur politischen Konkurrenz höhere Resonanz, da die Grünen-Wähler laut Umfragen besonders oft im Internet seien. Nach Partei-Angaben gibt es derzeit 5200 Unterstützer der Grünen-Angebote bei Facebook, Twitter und Studi-VZ (SPD: rund 2000; CDU: rund 4000; FDP: rund 3500; Linke: 640), wobei die Angebote der einzelnen Politiker jeweils nicht mitgezählt sind.

Internet: www.gruene.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen