Gouverneur: Rettung aus Höhle steht nicht unmittelbar bevor

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die seit zehn Tagen in einer Höhle in Thailand eingeschlossenen Jugendfußballer und ihr Trainer müssen unbestimmte Zeit auf ihre Rettung warten. Es werde am Dienstag noch nicht möglich sein, die zwölf Jungen und ihren Coach zu bergen, sagte der Gouverneur der Provinz Chiang Rai. Britische Taucher hatten die Jungen im Alter von elf bis 16 Jahren und ihren Trainer im Innern der Höhle mehr als drei Kilometer vom Haupteingang entfernt entdeckt. Ihnen seien Medikamente und Energiedrinks gegeben worden, ein Arzt blieb bei der Gruppe.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen