„Good Boys“: Zotige Sechstklässlerkomödie

Lesedauer: 1 Min
Good Boys
Max (Jacob Tremblay), Lucas (Keith L. Williams) und Thor (Brady Noon, l-r) klingeln bei Lily (Midori Francis). (Foto: Universal Pictures / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Drei ziemlich unscheinbar und zunächst total harmlos wirkende Zwölfjährige machen sich daran, endlich das eine oder das andere Mysterium in Sachen Großwerden zu entschlüsseln. Auslöser dieser Odyssee in adulte Gefilde ist das Verschwinden einer Drohne.

Das Luftüberwachungsgerät aber, das der kleine Max seinem Vater entliehen hatte, muss unbedingt wieder her. Ansonsten wird das nichts mit der Knutschparty. In seinem Regie-Debüt setzt Gene Stupnitsky unter anderem auf das, durch den atemberaubenden Thriller „Raum“ (2015) bekannt gewordene Gesicht von Jacob Tremblay (Jahrgang 2006).

Good Boys, USA 2019, 90 Min., FSK ab 12, von Gene Stupnitsky, mit Jacob Tremblay, Keith L. Williams, Brady Noon

Good Boys

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen