Goldener Oktober gibt Zwischenspiel

Lesedauer: 2 Min
Sonnenaufgang in Berlin
Ein goldener Oktobertag beginnt in Berlin: Als Silhouetten sind der Funkturm und der Fernsehturm im Licht der aufgehenden Sonne zu erkennen. (Foto: Paul Zinken / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der Herbst zeigt sich bis zum Samstag von seiner milden und angenehmen Seite. Die Südhälfte Deutschlands konnte sich schon am Donnerstag über blauen Himmel und Sonne freuen. In den Norden schafft es der goldene Oktober nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) bis Freitagnachmittag.

Dank dem Hoch „Ulf“ erwarten die Meteorologen am Freitag und Samstag Temperaturen zwischen 17 Grad an der Küste und 26 Grad im Südwesten.

Während „Ulf“ sich im Norden ausbreitet, kommt von Samstagnachmittag an ein neues Tief heran. Im Südosten sind bis Sonntag Schauer und Gewitter die Folge. Zudem kommen von Nordwesten und Westen dichte Wolken näher, die am Samstagabend gebietsweise auch Regen bringen. Die Temperaturen erreichen am Sonntag noch 14 Grad an der Nordsee bis 23 Grad im Südosten.

Ob die neue Woche wieder mit sonnigen Herbsttagen punkten kann, steht laut DWD noch nicht fest. Allzu stürmisch und unbeständig sollte es aber zunächst nicht werden.

Deutscher Wetterdienst

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen