Giffey für Masern-Impfpflicht bei Kita-Kindern

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach dem Vorstoß des Brandenburger Landtags hat sich auch Bundesfamilienministerin Franziska Giffey für eine Impfpflicht gegen Masern für Kinder in Kitas ausgesprochen. Giffey sagte dem Redaktionsnetzwerk Deutschland: „Dies ist keine leichtfertige Entscheidung, sondern das Ergebnis einer sorgfältigen Abwägung.“ Es gehe darum, Kinder vor einer lebensgefährlichen Krankheit zu schützen. Rechtlich dürfte ein Zwang zur Masern-Impfung nicht leicht durchzusetzen sein. Der wissenschaftliche Dienst des Bundestages hatte bereits auf verfassungsrechtliche Probleme hingewiesen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen