Giegold fordert von Merz Klarheit zu Aktiendeals

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Grünen-Europaabgeordnete Sven Giegold hat den CDU-Politiker Friedrich Merz zu Transparenz über die Aktiengeschäfte von Blackrock Deutschland aufgefordert. „Friedrich Merz muss erklären, was er bei Blackrock in Bezug auf "Cum-Ex-" und "Cum-Cum"-Geschäfte gemacht hat“, sagte Giegold der dpa und anderen Medien am Rand des Grünen-Parteitags in Leipzig. Merz führt seit Frühjahr 2016 den Aufsichtsrat der Deutschland-Tochter des US-Investmentriesen Blackrock. Der frühere Unionsfraktionschef ist einer der Kandidaten für den Vorsitz der CDU.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen