Gewerkschaften kündigen nächsten Streik bei Ryanair an

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Passagiere der Ryanair müssen mit weiteren Streiks bei Europas größtem Billigflieger rechnen. Nach dem Streik an den deutschen Basen gestern haben nun Gewerkschaften für den 28. September zu Arbeitsniederlegungen in Spanien, Italien, Portugal, Belgien und den Niederlanden aufgerufen. Pünktlich zum Auftakt der Herbstferien werde es zum größten Streik in der Geschichte des Unternehmens kommen, hieß es bei einer Pressekonferenz in Brüssel. In allen fünf Ländern wollen die Flugbegleiter streiken und in Italien zusätzlich die Piloten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen