Gewerkschaft Ufo weitet Lufthansa-Warnstreik aus

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der für Sonntag angekündigte Warnstreik bei der Lufthansa könnte weit mehr Passagiere treffen als bislang angenommen. Die Kabinengewerkschaft Ufo hat ihren Streikaufruf auf die übrigen deutschen Flugbetriebe des Konzerns ausgeweitet. Nun sollen am Sonntag zwischen 05.00 und 11.00 Uhr bundesweit auch sämtliche Starts der Töchter Eurowings, Germanwings, Lufthansa Cityline und SunExpress bestreikt werden. Mit dieser Drohung sind nun rund 500 statt der bislang bekannten 160 Abflüge gefährdet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen