Gewalt bei „Gelbwesten“-Protesten - Regierung will durchgreifen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach den neuen gewalttätigen Ausschreitungen bei Demonstrationen der „Gelbwesten“ will die französische Regierung ihren Sicherheitskurs verschärfen. „Alles, was zu weniger Gewalt führt, muss sorgfältig geprüft werden“, sagte Regierungssprecher Benjamin Griveaux dem Sender France Inter. Für Gewalt gebe es keinen Platz. Am Samstag hatten in ganz Frankreich wieder Tausende „Gelbwesten“ demonstriert. In Paris eskalierte die Lage wiederholt entlang des linken Seine-Ufers auf einer Fußgängerbrücke.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen