Getöteter Polizist in Rom: US-Bürger gestehen Angriff

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Zwei US-Amerikaner haben der Polizei zufolge einen tödlichen Angriff auf einen Polizisten in Rom gestanden. Zwei 19-Jährige seien festgenommen worden, hieß es. Die Beiden hätten die Tat gestanden. Bis zu ihrer Festnahme hatte es von der Polizei geheißen, dass es sich bei dem Täter wahrscheinlich um einen Nordafrikaner gehandelt habe. Das hatte bei Mitgliedern der rechten Regierungspartei Lega scharfe Reaktionen ausgelöst. In der Nacht auf Freitag war der Polizist mit acht Messerstichen getötet worden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen