Gespräche über Rückführung von Migranten in Athen begonnen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Berlin und Athen haben Gespräche über die Modalitäten zur Rückführung von Migranten aufgenommen, die Deutschland erreichen, vorher aber in Griechenland registriert wurden. Das hat die Deutsche Presse-Agentur aus Kreisen des Athener Migrationsministeriums erfahren. An den Unterredungen nehmen demnach Beamte beider Seiten teil. Deutschland hatte mit Griechenland am Rande des EU-Gipfels Ende Juni eine politische Vereinbarung über die Rückführung von Migranten erzielt. Nach Schätzungen der griechischen Presse geht es dabei um die mögliche Rückführung von zunächst rund 3.300 Migranten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen