Gerst-Botschaft zum Digitalgipfel entfällt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Kein Gruß aus dem All beim Digitalgipfel der Bundesregierung: Eine geplante Botschaft des deutschen Astronauten Alexander Gerst von der internationalen Raumstation ISS ist ersatzlos gestrichen worden. Einen Grund nannten die Organisatoren des Gipfels in Nürnberg zunächst nicht. Angekündigt war die Aufnahme nach einer Diskussionsrunde unter anderem mit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier und Bundesforschungsministerin Anja Karliczek zur nationalen Strategie beim Thema Künstliche Intelligenz.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen