„Gelbwesten“ besetzen Pariser Luxuskaufhaus

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Einige Dutzend „Gelbwesten“ haben am ersten Jahrestag der Proteste das berühmte Pariser Luxuskaufhaus Galeries Lafayette besetzt. Die Polizei begann am Mittag sofort, das Kaufhaus zu räumen, wie französische Medien berichten. Auf Videos war zu sehen, wie Dutzende „Gelbwesten“ auf den Etagen der Galeries Lafayette standen und etwa „Joyeux Anniversaire“ (dt. „Alles Gute zum Geburtstag“) sangen. Laut der Zeitung „Le Parisien“ war die Stimmung friedlich. Die „Gelbwesten“ hatten zuvor bereits angekündigt, ein großes Kaufhaus besetzen zu wollen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen