Gastgewerbe macht im April mehr Umsatz

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Gastwirte und Hoteliers in Deutschland haben im April wieder bessere Geschäfte gemacht. Das Gastgewerbe setzte 1,4 Prozent mehr um als im April 2017, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Inklusive Preiserhöhungen ergab sich ein Plus von 3,9 Prozent. Im März hatte die Branche noch einen Umsatzrückgang verzeichnet. Von Januar bis April 2018 stiegen die Erlöse real um 0,2 Prozent und nominal um 2,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen