Gantz fordert „Einheitsregierung“ in Israel

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der mit einer Regierungsbildung in Israel gescheiterte Benny Gantz hat eine „breite Einheitsregierung“ mit dem rechten Likud von Benjamin Netanjahu gefordert. Zugleich appellierte er an Ministerpräsident Netanjahu, der wegen Korruption vor Gericht soll, zurückzutreten. Die Regierungsbildung gestaltet sich schwierig, weil weder das rechts-religiöse noch das Mitte-Links-Lager über eine Mehrheit verfügt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen