Gabriel Kelly wünscht sich Respekt für die Jugend

Gabriel Kelly
Gabriel Kelly, der Sohn von Angelo Kelly, am Strand von Warnemünde an der Ostsee. (Foto: Stefan Sauer / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der Musiker Gabriel Kelly (19) ärgert sich darüber, wenn junge Leute nicht ernst genommen werden. „Wir sind doch ausschlaggebend für die Zukunft. Da muss man doch wenigstens einen Grundrespekt haben“, sagte er im Interview der Deutschen Presse-Agentur.

„Ich muss leider sagen, dass ich das selber auch oft so mitbekommen habe“, sagte der Sohn von Angelo Kelly (39) aus der vor allem in den 1990er Jahren sehr erfolgreichen Kelly Family („An Angel“). „Ein älterer Herr vorm Edeka, der sich selbstverständlich vordrängelt, Aussagen wie: "Ey, Du kannst hier nicht mitreden, Du bist noch zu jung".“ Dieser Frust, so sagte Gabriel Kelly, „der musste raus“.

Darum hat er einen Rapsong darüber geschrieben mit dem Titel „Alle gleich“. Es ist seine zweite Single, die gerade erschienen ist. Darin geht es um den Generationenkonflikt, den er vor allem in der Corona-Krise neu ausgebrochen sieht. Er wünscht sich mehr Verständnis für die Jugend: „Wenn Menschen in die Pubertät kommen, dann haben sie diese Selbstfindungsphase. Und wenn sie dann so eingeschränkt sind und sich nicht ausleben können, ist das schlimm.“

© dpa-infocom, dpa:210530-99-792712/2

Gabriel Kelly auf Instagram

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

 An fünf Stehtischen wurden im Sekundentakt gut 400 Saisonkarten für das Waldseer Freibad ausgegeben.

Freibad-Saisonkarte: Erster Badegast wartet seit 5 Uhr morgens

Auch für den Vorverkauf weiterer 500 Freibad-Saisonkarten hat sich am Samstagmorgen eine lange Menschenschlange vom Haus am Stadtsee bis ins Freibad zurückgestaut. Der erste Badegast wartete seit 5 Uhr auf das begehrte Dauerticket.

Weitere Personen gesellten sich ab 7 Uhr dazu und warteten geduldig bis zur Schalteröffnung um 10 Uhr. Und siehe da: Keine zehn Minuten später hatte sich die Schlange restlos aufgelöst und alle Wartenden hielten ihre Berechtigungsscheine in Händen, die sie bis Ende Juni im Freibad gegen eine Saisonkarte ...

Der Veitsburghang ist ein beliebter Treffpunkt: Die Ordnungsbehörden wollen vor Ort stärker Präsenz zeigen und die Einhaltung vo

Wieder Ärger auf der Ravensburger Veitsburg

Erneut ist es am Wochenende zu großen Freiluftpartys auf der Veitsburg und am Ravensburger Serpentinenweg gekommen – mit den bekannten negativen Begleiterscheinungen. Die Polizei zeigte mehrere Personen an. Zwei Beamte wurden sogar mit vollen Bierdosen beworfen.

Nach den Ereignissen des vorvergangenen Wochenendes hatten Polizei und städtisches Ordnungsamt bereits am Freitag angekündigt, an diesem Wochenende mehr Präsenz am Veitsburghang zeigen zu wollen.

Mehr Themen