G7-Gipfel: Irans Außenminister überraschend eingetroffen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Irans Außenminister Mohammed Dschawad Sarif ist überraschend beim G7-Gipfel im französischen Biarritz eingetroffen. Die Iran-Krise ist eines der Hauptthemen beim Gipfel der sieben führenden Wirtschaftsnationen. Mit der US-Delegation will sich Sarif nicht treffen. Die USA wollen den Iran mit maximalem politischen und wirtschaftlichen Druck zu einem Kurswechsel in der als aggressiv erachteten Außenpolitik zwingen. Die Wiedereinführung von Sanktionen hat bislang aber nur die Spannungen in der Region weiter angeheizt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen