G20 ringen hart um einheitliche Linie - Merkel greift ein

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Staats- und Regierungschefs der 20 wichtigsten Industrienationen ringen in Argentinien um ihre Handlungsfähigkeit. Noch ist völlig unklar, ob eine gemeinsame Abschlusserklärung zustande kommt Vor allem aus den USA kommt massiver Druck, etwa den Klimaschutz und vor allem die Verbindung zwischen Klimaerwärmung und Treibhausgasausstoß aus der Erklärung herauszuhalten. Auch ein Bekenntnis zum geregelten Welthandel wollen die USA weitgehend vermeiden. Bundeskanzlerin Merkel trifft sich heute mit US-Präsident Trump und den russischen Präsidenten Putin.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen