Futuristisches Porsche-Museum eröffnet

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Es erinnert an ein Raumschiff oder ein Raubtier - das futuristische neue Porsche-Museum ist am Mittwoch in Stuttgart eröffnet worden.

Der 100-Millionen-Euro-Bau liegt direkt gegenüber dem Stammsitz des Autokonzerns und zeigt auf 5600 Quadratmetern rund 80 Sportwagen sowie einen Streifzug durch die Porsche-Geschichte. Das Museum solle zudem als „Visitenkarte unseres Unternehmens“ dienen, sagte Porsche-Vorstandschef Wendelin Wiedeking.

Von diesem Samstag (31. Januar) an ist der Bau auch für alle Besucher zugänglich. Pro Jahr werden rund 200 000 erwartet. Ursprünglich hatte das Museum schon 2007 eröffnet und nur halb so teuer werden sollen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen