Friedensdemonstration zieht durch Chemnitz

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Zum Start von einer Reihe von Kundgebungen sind rund 50 Menschen für ein friedliches Miteinander durch Chemnitz gezogen. Die Friedensdemonstration ist die erste von mehreren für heute geplanten Kundgebungen. Unter dem Motto „Chemnitz Nazifrei“ ist am Nachmittag die nächste Veranstaltung geplant. Für den späteren Nachmittag hatte die rechtspopulistische Bürgerbewegung Pro Chemnitz zu einer eigenen Kundgebung aufgerufen. Im Anschluss war eine gemeinsame Demonstration von AfD und dem ausländerfeindlichen Bündnis Pegida geplant. Die Polizei bereitet sich auf einen Großeinsatz vor.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen