Freida Pinto bekommt Rolle bei Woody Allen

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die indische Schauspielerin Freida Pinto tritt nach ihrem Durchbruch mit „Slumdog Millionär“ die erste Hollywood-Rolle an.

Woody Allen habe die 24-jährige Leinwandschönheit für sein nächstes noch namenloses Projekt unter Vertrag genommen, berichtete das Filmblatt „Variety“ am Dienstag. Naomi Watts, Anthony Hopkins und Josh Brolin werden für den New Yorker Regisseur ebenfalls vor die Kamera treten. Der Film soll im kommenden Sommer in London gedreht werden. Nach dem Siegeszug von „Slumdog Millionär“ in den US-Kinos schreib sich das frühere Modell Pinto im vorigen November bei einer Künstleragentur in Hollywood ein. Der Nachwuchsstar hatte bei den britischen Filmpreisen BAFTA eine Nominierung als Beste Nebendarstellerin erhalten.

Bei der Oscar-Vergabe in der Nacht zum Montag ging „Slumdog Millionär“ mit acht Trophäen, darunter für Regisseur Danny Boyle und Bester Film, als großer Sieger hervor. Von den Schauspielern war allerdings niemand nominiert.

Die spanische Schauspielerin Penélope Cruz hatte mit ihrem Auftritt in Woody Allens Komödie „Vicky Cristina Barcelona“ den Nebenrollen-Oscar gewonnen. Nachdem er über Jahrzehnte hinweg in New York drehte, gab Allen in den letzten Jahren Europa den Vorzug. In Großbritannien entstanden bereits „Cassandras Traum“, „Match Point“ und „Scoop“, für „Vicky Cristina Barcelona“ reiste er nach Spanien.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen