Frankreich sucht Dialog mit allen Parteien in Neukaledonien

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Im französischen Überseegebiet Neukaledonien sucht Frankreichs Regierung nach dem klaren Nein zur Unabhängigkeit den Dialog mit allen Parteien. Bei einem Besuch in der Inselhauptstadt Nouméa kam Premierminister Édouard Philippe mit Befürwortern und Gegnern einer Loslösung zusammen. Bei dem Referendum hatten sich 56,4 Prozent der Stimmberechtigten dafür ausgesprochen, dass die Inselgruppe im Pazifik bei Frankreich bleibt. Das Ergebnis bedeutet vor allem für die Kanaken - Neukaledoniens Ureinwohner - eine große Enttäuschung. Von ihnen hoffen viele auf einen eigenen Staat.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen