Frankreich stellt sich bei deutsch-russischer Pipeline quer

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Im Streit über die deutsch-russische Gasleitung Nord Stream 2 durch die Ostsee steht heute eine folgenreiche EU-Entscheidung an. Es geht um eine Änderung der EU-Gasrichtlinie, die es der EU-Kommission ermöglichen würde, das Pipeline-Projekt deutlich strenger zu regulieren. Frankreich hatte lange Deutschland unterstützt, dann aber gestern überraschend angekündigt, für die EU-Gasrichtlinie stimmen zu wollen. Die Mehrheitsverhältnisse in der EU würden sich damit aller Voraussicht nach entscheidend verändern. Das würde nicht automatisch das Ende des Pipelineprojekts bedeuten, es aber wirtschaftlich weniger interessant machen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen