Frankreich: Macron lädt neuen britischen Premier Johnson ein

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat dem neuen britischen Premierminister Boris Johnson gratuliert und ihn nach Frankreich eingeladen. Macron habe mit Johnson telefoniert, teilte der Élyséepalast mit. Man werde das Thema Brexit im Einklang mit den Anforderungen der Europäischen Union diskutieren, hieß es weiter. Macron habe Johnson zu einem Besuch nach Frankreich „in den kommenden Wochen“ eingeladen. Er freue sich auf die Zusammenarbeit in bilateralen, europäischen und internationalen Fragen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen