Frankreich führt Tempo 80 auf Landstraßen ein

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Autofahrer in Frankreich dürfen auf Landstraßen künftig in der Regel nur noch Tempo 80 fahren. Die umstrittene neue Höchstgeschwindigkeit tritt heute in Kraft - zum Beginn der Sommerurlaubszeit. Bislang galt auf französischen Landstraßen eine Obergrenze von 90 Stundenkilometern. Die Regierung will den Straßenverkehr sicherer machen und argumentiert, dass die niedrigere Geschwindigkeit 300 bis 400 Unfalltote pro Jahr vermeiden könnte. Laut mehreren Umfragen sind rund drei Viertel der Franzosen gegen das neue Tempolimit.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen