Frankfurter Flughafen: Französische Familie löst Einsatz aus

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach dem Ende der Teil-Sperrung des Frankfurter Flughafens hat die Bundespolizei weitere Details zu den Hintergründen bekannt gegeben. Demnach ist eine französische Familie trotz positivem Sprengstofftest in den Sicherheitsbereich entlassen worden. Eine Mitarbeiterin des Luftsicherheitspersonals sei für den Fehler verantwortlich. Wegen des Vorfalls war der Abfertigungsbereich A des Terminal 1 geräumt worden. Seit 14:30 Uhr ist der Bereich wieder frei. Die vier Franzosen wurden befragt und durften mittlerweile weiterreisen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen