Frankfurt verpasst Einzug ins Europa-League-Finale

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Eintracht Frankfurt hat den Einzug ins Endspiel der Europa League verpasst. Der Fußball-Bundesligist unterlag am Abend im Halbfinal-Rückspiel mit 3:4 im Elfmeterschießen beim FC Chelsea und schied eine Woche nach dem 1:1 im Hinspiel aus. Den Hessen reichten vor 36 070 Zuschauern auch eine starke Leistung und ein Tor von Luka Jovic nicht zum ersten Final-Einzug in einem europäischen Wettbewerb seit 39 Jahren. Damals hatte die Eintracht 1980 den UEFA-Cup gewonnen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen