Franjo Pooth als Zeuge vor Gericht

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Einen ungewöhnlichen Weg hat Franjo Pooth am Donnerstag gewählt, um als Zeuge im Düsseldorfer Landgericht zu erscheinen. Abgeschirmt von den Fotografen betrat der 39-Jährige durch den Gefangenen-Tunnel den Schwurgerichtssaal.

Der Ehemann von TV-Star Verona Pooth soll dort im Prozess gegen einen mutmaßlichen Erpresser und Betrüger aussagen. Der 57-jährige Angeklagte soll versucht haben, 250 000 Euro von Pooth zu ergaunern. Pooth selbst war in der vergangenen Woche zu einem Jahr Haft auf Bewährung verurteilt worden - wegen Bestechung, Vorteilsgewährung, Untreue und fahrlässiger Insolvenzverschleppung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen