Françoiz Breut schlägt neues Kapitel auf

Lesedauer: 3 Min
Deutsche Presse-Agentur

Sie kam aus der zweiten Reihe, längst aber zählt sie zu den aufregendsten Stimmen der Nouvelle Scène Française: Mit „À l'aveuglette“ hat Françoiz Breut (39) jetzt ihr viertes Album veröffentlicht.

Sie begann als Sängerin für Dominique A, mit dem sie auch eine zeitlang liiert war. Er war es schließlich auch gewesen, der ihre Solo-Karriere anschob und die Lieder für Breuts selbstbetiteltes Debütalbum schrieb, das 1997 erschienen war.

Die Zeiten haben sich geändert: Zehn Jahre später präsentiert sich Françoiz Breut als gereifte Künstlerin, die sich erstmals nicht auf Fremdmaterial von Dominique A, Katerine, Yann Tiersen oder Jérôme Minière verlässt, sondern die Texte diesmal alle selbst verfasst und die Musik gemeinschaftlich mit ihrer Live-Band erarbeitet hat.

Während ihr drittes Album „Une saison volée“ (2005) noch ein bunter Haufen aus Jazz, Post Rock, Folk, Chanson und sogar Bossa war, geriet „À l'aveuglette“ um einige Nuancen geschlossener - bestimmt und akzentuiert wie immer durch die ausdrucksstarke Stimme einer außergewöhnlichen Sängerin, die beim Opener „La Conciergerie“ aber erst einmal verstummt. Ein mysteriöses, ein wenig sonderbares und verhalltes Stück, das am Beginn einer aufregenden, druckvollen und abwechslungsreichen Reise steht, die in den Sixties ihre Wurzeln hat.

Immer wieder ist Françoiz Breuts Gesang und der Klang ihrer Stimme - ein bisschen geheimnisvoll, ein wenig dunkel und manchmal auch etwas naiv - mit der legendären Nico verglichen worden, die den Songs von Velvet Underground ihren spröden Charakter, ihre Aura verlieh. Gleiches und mühelos dazu gelingt es Françoiz Breut, den eher sparsam instrumentierten, manchmal verschrobenen und zuweilen kargen Songs auf „À l'aveuglette“ etwas Geheimnisvolles zu verleihen. Fester Begleiter sind dabei stets eine gewisse Traurigkeit und Melancholie.

www.francoizbreut.be

www.lepop.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen