Fragen über Fragen

Lesedauer: 2 Min
Was tun, wenn morgen die Welt untergeht? Wir haben die Menschen in unserer Region gefragt.
(Foto: Shutterstock)
Schwäbische Zeitung

Keine große Bedenkzeit, ganz spontan, aus dem Bauch heraus – beantworten Sie folgende Frage: Angenommen Sie wissen, dass morgen Abend die Welt untergeht. Was würden Sie bis dahin tun?

Martin Luther hat dazu gesagt: „Wenn ich wüsste, dass morgen der jüngste Tag wäre, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen.“ Doch das war vor 500 Jahren.

Heute sehen die Antworten anders aus, wie unsere neue Video-Rubrik „21 zu 1“ beweist. Der Untertitel dazu lautet „1 Frage, 21 Antworten“ (zugegeben: mal sind es auch 25, mal 18 und mal 15), und darin befragen wir die Menschen aus unserer Region. Beispielweise, was sie vor einem drohenden Weltuntergang noch zu erledigen hätten; oder was sie als baden-württembergischer Ministerpräsident sofort ändern würden; oder im „21 zu 1“-Video der kommenden Montagsausgabe (die am Sonntagabend erscheint): Wann hatten Sie das letzte Mal Gänsehaut?

Warum wir das tun? Schließlich sind das keine harten Nachrichten, keine weltbewegenden Geschehnisse. Ganz einfach: Weil es Fragen sind, die sich viele schon einmal gestellt haben. Weil die Antworten spannend sind – mal lustig, mal nachdenklich, mal traurig. Weil wir wissen wollen, was unsere Heimat bewegt – und weil wir glauben, dass sich Menschen immer für andere Menschen interessieren.

Sind Sie anderer Meinung? Oder gibt es eine Frage, die Sie für die „21 zu 1“-Videos vorschlagen? Dann schreiben Sie uns an ipad@schwaebische.de.

Ihre iPad-Redaktion

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen