Fotos von Rauschenberg und Warhol in New York

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die fotografischen Werke von Künstlern, die dem Medium zu echter Anerkennung verholfen haben, zeigt das New Yorker Whitney Museum of American Art.

Unter dem Titel „Artists Making Photographs: Chamberlain, Rauschenberg, Samaras, Ruscha, Warhol“ präsentiert das Museum vom 16. Januar an Fotografien aus der eigenen Sammlung von den 1930er bis zu den 1960er Jahren. Andy Warhol, Robert Rauschenberg und Ed Ruscha gehören zu den drei bedeutenden Künstlern, deren Fotoarbeiten gemeinsam mit Werken in anderen Medien ausgestellt werden.

www.whitney.org

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen