Formel 1: Leclerc behält Podestplatz in Abu Dhabi

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Sebastian Vettels Ferrari-Stallrivale Charles Leclerc behält seinen Podestplatz beim Formel-1-Finale in Abu Dhabi. Die Rennkommissare erkannten zwar einen Verstoß bei der korrekten Angabe der Benzinmenge in dessen roten Rennwagen an. Ferrari erhielt dennoch nur eine Geldstrafe in Höhe von 50 000 Euro. Dies gaben die Stewards bekannt. Leclerc war beim letzten Saisonrennen Dritter geworden. Mercedes-Pilot Valtteri Bottas hätte als Vierter von einer Strafe gegen den Monegassen profitiert.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen