Forderung nach Überprüfung der Iowa-Vorwahl

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach dem Chaos bei der ersten Vorwahl der Demokraten im US-Präsidentschaftsrennen hat der Parteichef Tom Perez eine Überprüfung der Ergebnisse gefordert. „Genug ist genug“, erklärte Perez auf Twitter. Angesichts der Probleme bei der Übertragung der Ergebnisse und um das öffentliche Vertrauen wieder herzustellen, fordere er die Demokratische Partei in Iowa dazu auf, „unverzüglich“ mit einer Überprüfung zu beginnen. Ob damit eine komplette Neuauszählung der Stimmen gemeint war, wurde nicht klar.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen