Flugzeugabsturz: Iran weist Spekulation über Abschuss zurück

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Iran weist Spekulationen darüber zurück, dass die gestern abgestürzte ukrainische Passagiermaschine abgeschossen wurde. Die Behörden bekräftigten, dass eine technische Ursache zu der Katastrophe geführt habe. Es ist aber unklar, wie der Iran diese Ursache genau begründet. Die Ukraine schließt dagegen einen Raketenangriff oder einen Terroranschlag als Ursache nicht aus. Kiew schickte eigene Experten in den Iran. Die Ukrainer gedachten heute der 176 Todesopfer. Es gab keine Überlebenden. Vor dem Absturz hatte der Iran in der gleichen Nacht Raketen in Richtung Irak abgeschossen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen