Flugzeugabsturz: Iran räumt „unbeabsichtigten“ Abschuss ein

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein Abschuss sei technisch und wissenschaftlich absurd, hatte der Iran bis zuletzt behauptet. Nun kommt das Eingeständnis: Die ukrainische Passagiermaschine sei versehentlich durch das Militär abgeschossen worden, hieß es im Staatsfernsehen. Nach Angaben der Streitkräfte gab es an dem Unglückstag mehrere US-Drohungen, iranische Ziele anzugreifen. Nachdem sich dann die ukrainische Maschine einer „strategisch wichtigen Militäranlage“ genähert habe, sei dies „versehentlich“ als eine Drohung eingestuft und die Maschine abgeschossen worden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen