Floridas Gouverneur: Zu spät für Flucht vor Hurrikan

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Vor dem Eintreffen von Hurrikan „Michael“ an der US-Küste hat der Gouverneur des Bundesstaats Florida Betroffene im Sturmgebiet aufgefordert, sofort Schutz zu suchen. Es sei nun zu spät, das Gebiet zu verlassen, teilte Gouverneur Rick Scott am Morgen (Ortszeit) auf Twitter mit. Nothelfer würden nicht in der Lage sein, inmitten des Sturms auszurücken. Vor dem für Mittag (Ortszeit) erwarteten Eintreffen des Sturms an der Küste Floridas hatte das Nationale Hurrikan-Zentrum „Michael“ in die zweithöchste Kategorie vier hochgestuft.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen