Flüchtlingshelfer fordern sichere Häfen für Seenotrettung

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In einem dramatischen Appell fordert ein Bündnis von Flüchtlingsorganisationen die EU-Staaten auf, im Mittelmeer geborgene Migranten umgehend nach Europa zu bringen und private Seenotretter besser zu unterstützen. Überdies dürfe die EU nicht länger dulden, dass Überlebende von der libyschen Küstenwache zurück in das Krisenland gebracht werden, wo ihnen Folter und Sklaverei drohten. Zu den Unterzeichnern des offenen Briefes gehören SOS Méditerranée, Ärzte ohne Grenzen und Oxfam.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen