Firmen suchen neues Personal fast nur noch im Web

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bei der Suche nach neuen Mitarbeitern setzen fast alle Unternehmen inzwischen auf das Internet. In einer Erhebung des Branchenverbandes Bitkom gaben 94 Prozent der befragten Betriebe an, dass sie offene Stellen online ausschreiben.

„Das Internet ist für die Wirtschaft bei der Personalsuche unverzichtbar geworden“, sagte Bitkom-Präsident August-Wilhelm Scheer am Donnerstag. Viele Unternehmen zögen eine Online-Bewerbung inzwischen einem per Post zugestellten Bewerbungsschreiben vor.

Deutlich mehr als die Hälfte der Betriebe (59 Prozent) verwendet für die Suche Internet-Jobbörsen wie „Stepstone“ oder „Monster“. Etwa jedes zweite Unternehmen veröffentlicht Anzeigen auf seiner eigenen Homepage. Fast alle Unternehmen nutzten allerdings mehrere Kanäle, um neue Mitarbeiter zu werben. So schrieben 85 Prozent der Befragten ihre Stellen auch weiterhin in Tages- und Wochenzeitungen sowie in Fachmagazinen aus. Die Unterstützung der Arbeitsagenturen holten 39 Prozent der Unternehmen ein. Für die Studie wurden im Auftrag des Branchenverbandes Bitkom insgesamt 809 Personalverantwortliche von Unternehmen befragt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen