FIFA spricht neue Einladung an gerettete Jugendfußballer aus

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die FIFA will die geretteten zwölf thailändischen Jugendfußballer und ihren Trainer zu einer späteren Veranstaltung des Fußball-Weltverbands einladen. Eine Reise zum WM-Finale nach Moskau können die Spieler nach Angaben des thailändischen Verbands aus gesundheitlichen Gründen nicht antreten. Die FIFA drückte in einer Mitteilung ihre „große Freude“ über die geglückte Rettung aus einer Höhle aus und gedachte dabei auch des ums Leben gekommenen Tauchers. Rund um das WM-Endspiel in Moskau am Sonntag soll es ein Treffen mit dem thailändischen Verband geben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen