„Festzelt für die Periode“ soll Menstruation enttabuisieren

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Gemeinsam menstruieren - und das zelebrieren: Das ist das Motto der „Red Tents“. Die roten Zelte stehen in diesem Sommer auf einigen Festivals. Dort gibt es Workshops zum Zyklus, Festivalbesucherinnen mit Periode bekommen kostenlose Hygieneprodukte, können Bloody Mary trinken oder einfach nur abhängen. Initiiert wurde das Projekt von der Berliner Kreativagentur Goalgirls. Das „Festzelt für die Periode“ soll auch ein Zeichen setzen gegen das Stigma, mit dem die Menstruation immer noch behaftet ist.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen