Fernsehen aus dem Netz: Joost.com

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Internetplattform Joost.com, die Fernseh- und Filmproduktionen sowie Musikvideos ins weltweite Netz bringt, steht vor dem Start einer eigenen Deutschland-Seite. Das kündigte der Vorstandsvorsitzende Mike Volpi am Dienstag auf dem TV- Fernsehfachmarkt MIP TV in Cannes an.

14 Partner habe seine Firma bereits auf dem deutschen Markt gewonnen. Joost bietet Produktionen von Rechteinhabern wie Beta-Film, Jum- TV, MfG-Films, Welt der Wunder oder auch Nachrichten von Euronews an. Auf 3,5 Millionen Nutzer beziffert Volpi die Zahl derjenigen, die gegenwärtig die einst fürs Fernsehen geschaffenen Inhalte auf seiner Plattform sehen wollen. Vor einem halben Jahr ging Joost an den Start.

Das Unternehmen, das 57 000 Beiträge auf seiner Seite anbietet, gehört den Gründern Janus Friis und Niklas Zennström sowie Investoren. Joost teilt sich die Gewinne aus Werbeeinnahmen mit den Zulieferern. Volpi erwartet für das nächste Jahr bereits schwarze Zahlen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen