Fast neun Millionen sehen den „Tatort“

Tatort: Macht der Familie
Julia Grosz (Franziska Weisz) und Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) müssen manchen Rückschlag verkraften. (Foto: Meyerbroeker/NDR / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der norddeutsche „Tatort“-Krimi hat am Sonntagabend an der Neun-Millionen-Marke gekratzt. Die Folge „Macht der Familie“ schalteten ab 20.15 Uhr im Ersten 8,94 Millionen Zuschauer (26,3 Prozent) ein.

Dieses Mal bekamen es die TV-Kommissare Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) und Julia Grosz (Franziska Weisz) mit einer russischen Waffenschmuggler-Familie zu tun. Den Familienfilm „Ein Tisch in der Provence“ mit Friederike Linke und Nico Rogner wollten im Zweiten zeitgleich 4,83 Millionen (14,2 Prozent) sehen.

Die amerikanische Comicverfilmung „Thor: Tag der Entscheidung“ auf ProSieben guckten sich 2,51 Millionen (8,0 Prozent) an. Für die RTL-Spielshow „Ninja Warrior Germany - Allstars“ konnten sich 1,61 Millionen (5,2 Prozent) erwärmen. Eine exzellente Quote fuhr RTL hingegen am Nachmittag ein: Den Triumph des Red-Bull-Pilot Max Verstappen beim chaotischen Formel-1-Rennen von Imola verfolgten ab 15.00 Uhr 4,16 Millionen Zuschauer bei dem Privatsender. Der Marktanteil des Großen Preis der Emilia-Romagna betrug 22,2 Prozent.

Die Vox-Kochshow „Grill den Henssler“ erreichte 1,47 Millionen (5,4 Prozent). Den Fantasyfilm „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2“ auf Sat.1 holten sich 1,41 Millionen (4,5 Prozent) ins Haus. Die Kabel-eins-Rankingshow „Deutschlands größte Geheimnisse“ hatte 1,18 Millionen Zuschauer (3,6 Prozent). Bei der US-Komödie „Cool Runnings“ auf RTLzwei waren 930 000 Menschen (2,8 Prozent) an den Bildschirmen dabei.

© dpa-infocom, dpa:210419-99-260504/4

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

 Der kleine Grenzverkehr ist ab Mittwoch wieder möglich.

Kleiner Grenzverkehr zwischen Lindau und Vorarlberg ab Mittwoch möglich

Der kleine Grenzverkehr zwischen Lindau und Vorarlberg ist ab Mittwoch wieder möglich. Das verkünden Markus Söder und Sebastian Kurz nach einem Treffen am Dienstag.

Ministerpräsident Markus Söder (CSU) sagte am Dienstag nach einer Besprechung mit Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP), Einkäufe sowie Besuche von Freunden und Verwandten seien ab Mittwoch, 12. Mai, wieder möglich. Sowohl Bayern als auch Vorarlberg wollen über Pfingsten außerdem wieder Tourismus zulassen.

Corona-Newsblog: Einzelne Kreise könnten schon am Freitag lockern

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 38.500 (467.881 Gesamt - ca. 414.800 Genesene - 9.565 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 9.565 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 140,6 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 251.300 (3.533.

Mehr Themen