Fast fünf Millionen sehen ältere „Wilsberg“-Folge

Lesedauer: 2 Min
Wilsberg - Straße der Tränen
Wilsberg (Leonard Lansink) hofft auf die Unterstützung der ehemaligen Profilerin Hiltrud Appeldorn (Nina Petri). (Foto: Thomas Kost / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Mit einer alten Krimi-Folge von „Wilsberg“ hat das ZDF am Samstagabend den Quotensieg eingefahren. 4,91 Millionen Zuschauer schalteten bei der Wiederholung der Episode „Straße der Tränen“ von 2017 ein. Das entsprach einem Marktanteil von 20,5 Prozent.

Das Erste konnte kurz zuvor mit der „Tagesschau“ mithalten: Die Nachrichtensendung kam auf 5,28 Millionen Zuschauer (24,4 Prozent). Bei dem im Anschluss gezeigten Film „Ein Ferienhaus auf Teneriffa“ waren dann noch 2,91 Millionen (12,1 Prozent) dabei.

Kontrast bot RTL mit der Show „Mario Barth live! Männer sind faul, sagen die Frauen“ - die verbuchte 1,82 Millionen Zuschauer (7,7 Prozent). Sat.1 hingegen setzte mit „Peter Hase“ auf Familienunterhaltung und verbuchte 1,5 Millionen (6,3 Prozent).

Beim Sender Kabeleins wurde eine ältere Folge von „Hawaii Five-0“ gezeigt, was 0,94 Millionen Zuschauer (4,0 Prozent) interessierte. Die Vox-Doku „Mann oder Frau? - Leben im falschen Körper“ kam auf 0,73 Millionen (3,7 Prozent). Gleich zwei Sender hatten Musikdokus im Programm: „Pop-Giganten“ bei RTL II erreichte 0,65 Millionen (2,7 Prozent), „Wer 4 sind“ über die Band Fanta 4 bei ProSieben ebenfalls 0,65 Millionen (2,8 Prozent). Arnold Schwarzenegger als „Kindergarten Cop“ brachte ZDFneo 0,56 Millionen Zuschauer (2,3 Prozent).

© dpa-infocom, dpa:200628-99-591384/3

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade