Fall Lübcke: Weitere Ermittlungen gegen mutmaßlichen Mörder

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Gegen den Tatverdächtigen im Mordfall Lübcke laufen weitere Ermittlungen wegen einer Gewalttat. Die Ermittler prüfen eine Beteiligung von Stephan E. in einem bislang ungeklärten Fall. Zuerst hatte unter anderem „Spiegel Online“ darüber berichtet. Im Zusammenhang mit den Ermittlungen sei gestern erneut das Wohnhaus von Stephan E. durchsucht worden. Es gehe um einen Angriff auf einen irakischen Flüchtling vor dreieinhalb Jahren. Der damals 22 Jahre alte Asylbewerber wurde in Lohfelden bei Kassel von Unbekannten mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen