Facebook: Unabhängiges Beschwerde-Gremium startet 2020

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Das geplante unabhängige Facebook-Gremium, bei dem sich Nutzer über eine aus ihrer Sicht ungerechtfertigte Löschung von Inhalten beschweren können, nimmt Gestalt an. Das Online-Netzwerk will rund 40 Experten dafür gewinnen, mit mindestens elf soll es arbeitsfähig sein. Facebook hofft, die ersten Mitglieder in diesem Jahr präsentieren zu können. Anfang kommenden Jahres könnten die ersten Streitfälle behandelt werden, erklärte Facebook. Nutzerbeschwerden sollen in Gruppen von fünf Gremiumsmitgliedern geprüft werden. Ihre Entscheidungen sollen verbindlich sein.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen