FAA sieht weiter keinen Grund für Startverbot für Boeing-Jet

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Trotz internationaler Startverbote für Flugzeuge vom Typ Boeing 737 Max 8 sieht die US-Luftfahrtbehörde FAA weiter keinen Anlass für eine solche Maßnahme. Bislang hätten die Überprüfungen keine „systemischen Leistungsprobleme“ bei dem Flugzeugtyp und keine Grundlage für ein Startverbot ergeben, teilte Behördenchef Daniel Elwell auf Twitter mit. Auch hätten Luftfahrtbehörden anderer Länder der FAA keine Daten zur Verfügung gestellt, die Maßnahmen erforderlich machten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen