Fünf Tote bei Flugzeugkollision bei Alaska

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bei der Kollision von zwei Wasserflugzeugen in der Luft vor der Küsten Alaskas sind mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Zehn der insgesamt 16 Insassen der beiden Maschinen wurden nach Angaben der Küstenwache verletzt aus dem Wasser des George Inlet bei Ketchikan geborgen, eine Person werde noch vermisst. Über den genauen Hergang des Unglücks gebe es noch keine Informationen, berichteten örtliche Medien. Die Passagiere der beiden Maschinen waren Gäste eines Kreuzfahrtschiffs, die einen Rundflug gebucht hatten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen