Extreme Winde könnten Feuer in Kalifornien neu anfachen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Tausende Feuerwehrleute arbeiten rund um die Uhr, Zehntausende Menschen sind aus ihren Häusern geflohen, Hunderttausende haben keinen Strom - doch es könnte noch schlimmer kommen: Meteorologen haben für Teile des US-Bundesstaats Kalifornien vor Winden in Hurrikan-Stärke gewarnt. Diese könnten die bestehende Glut erneut anfachen und die Feuer weiter verbreiten. In den Bezirken Los Angeles und Ventura sei bei großer Trockenheit mit Böen von bis zu 130 Kilometern pro Stunde zu rechnen, warnte der Wetterdienst. Wegen des Wetters bestehe ein „extremes Feuerrisiko“.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen