Expertin: Tiefststand bei der Sorge um den Arbeitsplatz

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Angst vor einem Verlust des Arbeitsplatzes ist nach Angaben des Instituts der deutschen Wirtschaft in Deutschland auf einem Tiefststand. „Die Sorge um einen Verlust des Arbeitsplatzes ist mit dem Anstieg der Beschäftigung auf dem niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung angekommen“, sagte Judith Niehues, Leiterin der Forschungsgruppe Mikrodaten und Methodenentwicklung. Das Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung, die Denkfabrik der Bundesagentur für Arbeit, rechnet für das laufende Jahr mit einem neuen Rekord bei den Erwerbstätigen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen